2 Tage nach der WAVE 2017

Wir möchten für uns die WAVE 2017 abschließen und unseren letzen Blog Eintrag veröffentlichen. Sehr anstrengende 900km  von der WAVE zu unserem Urlaubs Ort in Niederösterreich liegen hinter uns, dabei haben wir schon einen Teil der möglichen Österreich WAVE 2018 zurückgelegt.

Wir haben in unserer Unterkunft jetzt wieder WLAN und wir wollen all diejenigen ehren die auch einen Preis verdient hätten, die privaten Teams. Nebenbei überarbeiten wir unseren Blog nochmal und ergänzen die schönsten Bilder und die offiziellen Videos. Auf gehts, zur

alternative Siegerehrung

Wer hat uns am meisten beeindruckt:

Team 21, „Eco belebt“, Beat Strickler

Das schnellste e-bike was wir je gesehen haben. Fährt bei den Film Terminen wie der Wirbelwind mit den Autos um die Wette. Immer freundlich, immer nett.

Wer hat die tiefgründigsten Gespräche geführt:

Team 31, „Framo“, Raphael und Finja

In Luzern an der Messe haben wir uns wirklich sehr lange und super nett unterhalten. Einen ganz herzlichen Dank dafür.

Wem gebührt unser größter Respekt?

Team 44, „ACS“, Bernhard & Katarin & Christoph Treitl

Mit dem kleinen Wirbelwind Christoph auf der WAVE. Perfekt ausgestattet mit kleinem Kind. Wie schafft Ihr das? Die halbe WAVE benutzt den mobilen WLAN Router der Treitls zum bloggen. Super netter Kontakt  und direkt eine Einladung zum Grillen nach der WAVE. Wir kommen Samstag nach St. Pölten. Versprochen!

Wer hat die weiteste Anreise und das coolste Outfit:

Team 61, „Marocco“ Supercop & Samira Arjdal

Mit dem Twike von Marocco zur WAVE und dann so ein geiles Outfit. Respekt!

Wer hat uns die größte Freude bereitet:

Team 92, „Amazing Speedster“ Christian von Hösslin & Edgar Sensen“

Die Fahrt im Porsche 356 mit Edgar wird die Anja den Rest Ihres Lebens wohl nicht vergessen. Sie schwärmt immer noch. Danke dafür!

Wer waren die ersten WAVE Teilnehmer die wir trafen:

Team 96, „Durable Dutch“, Gertjan Van Bers & Harm Otten

Gleich ein Volltreffer, kaum in der Schweiz angekommen, am ersten Ladepunkt, trafen wir die beiden sympatischen Holländer und kamen sofort ins Gespräch. Dabei stellten wir überrascht fest, das wir in der gleichen Gruppe sind. Unser erster Eindruck hat sich voll bestätigt, zwei super nette Typen stehts freundlich und hilfsbereit.

Wer kauft sich nach der WAVE ein e-Auto?

Ream 100, „Elbe-Weser-Dreieck“, Ulrike Zachmann & Heino Kathmann

Frisch und unbedarft am Start. Ohne Elektro Mobilitäts Erfahrung machen Sie Sich mutig auf den Weg, um an der WAVE im geliehenen Renault ZOE teilzunehmen. Respekt! Ein super sympatisches Paar und nun überzeugter Elektro-Mobilist. Vielleicht sehen wir uns in Kürze in Sehnde beim Stammtisch mit der neuen eigenen ZOE. Zum Abschied gabs von uns ein kleines Geschenk fürs neue Auto. Viel Spaß damit wünschen wir euch.

Wer ist das hilfsbereiteste nicht Support Team und der größte Pechvogel?

Team 120, „Dorstener Arbeit eT3“, Stephan Thiemann & Michael Prinz

Vom Pech verfolgt bestreitet das eT3 Team mit einem defekten Motor die WAVE. Mit allen erdenklichen Tricks überreden Sie Ihr Fahrzeug zum Fahren. Andere Teams profitieren von Ihrem reichhaltigen Erfahrungs Schatz mehrerer WAVE Teilnahmen. Doch alle Erfahrung ist nichts wert wenn 30km vor dem Ziel auch der zweite Motor den Geist auf gibt. Wir konnten uns leider nicht mehr von Euch verabschieden, deshalb noch einen lieben Gruß und ein fettes Danke Schön für alles.

Wer ist das beste Support Team?

Support Team 2, Peter Schwan & Michael Wissbach

Für uns keine Frage und super eindeutig mit großem Abstand gewinnen Peter und Michael in dieser Kategorie. Extrem ruhige und nette Zeitgenossen, alle beide. Vielen Dank für eure Mühen mit der kompetenten Bereitstellung des nächtlichen Ladestroms und natürlich den tollen Gesprächen.

Vielen herzlichen Dank an unsere tolle Team Leaderin Mareen, von der wir noch ein schönes Video hier an dieser Stelle einstellen sobald es uns gelungen ist die Datei Größe auf unter 8 MB zu drücken.

<PLATZHALTER FÜR DAS VIDEO VON MAREEN>

Es verabschieden sich von der WAVE die Anja und der Lars. Es hat uns extrem viel Spaß gemacht. Wir freuen uns Euch alle kennengelernt zu haben und können nicht ausschließen, das wir uns nochmal auf einer WAVE treffen.

Danke für alles!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.